TV Biberach mit guten Leistungen beim Bahngehen im hessischen Diez

von Robert Kiss

31 Athletinnen und Athleten waren am Samstag, den 19. September zum 39. Offenen Diezer Bahngehen nach Hessen gereist. Bei angenehmen, spätsommerlichen Temperaturen und purem Sonnenschein hatten die Teilnehmer dort eine der wenigen Möglichkeiten, sich im Jahr 2020 in dieser Disziplin zu messen. Auch vier Geherinnen und Geher des Turnverein Biberach nahmen die recht weite Anfahrt auf sich, um auf der Tartanbahn des Stadions ihre Runden zu drehen.

Der jüngste Geher des Vereins war Tim Ramsteiner (Jahrgang 2009), der sich mit einer Zeit von 6:54,96 den ersten Platz über die 1km-Distanz sicherte. Auch Tatjana Ramsteiner (Jahrgang 2003) konnte mit einer guten Leistung glänzen. 29:13,86 benötigte sie für die 5km-Strecke, was auch für sie den ersten Platz bedeutete. Nach 32:54,83 ging auch Marita Echle (Jahrgang 1957) über die Ziellinie und erkämpfte sich somit einen guten zweiten Platz. Einen Dämpfer musste allerdings die älteste Teilnehmerin Erna Antritter (Jahrgang 1935) erleben. Sie sah drei mal die rote Kelle und musste das Gehen leider vorzeitig beenden.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben