Die Geher-Elite Südbadens versammelte sich erneut in Biberach

von Sebastian Kinnast

Am vergangenen Samstag, den 21. April, traf sich erneut die Geher-Elite bei sommerlichen Temperaturen im beschaulichen Biberach, um dort um den begehrten badischen Geher-Pokal zu kämpfen. Darüber hinaus wurden auch eine Hessische, Rheinland-Pfälzische und Bayrische Wertung durchgeführt.
Bereits am frühen Vormittag um 10:20 gingen die jüngsten Athleten über die 1-KM-Strecke an den Start. Hier konnte sich Tabitha Hörl vom Diezer TSK Oranien als Erste in der weiblichen Jugend durchsetzen. Tim Ramsteiner vom TV Biberach war Schnellster in der männlichen Jugend.
Anschließend erfolgte der Start über die 3-km-Strecke. Hier konnte Tatjana Ramsteiner vom TV Biberach ihre Führung in der weiblichen Jugend verteidigen. Erster in der männlichen Jugend wurde Cornelius Hörl vom Diezer TSK Oranien.
Zum Schluss gingen die Athleten über die 5-, 10- und 20-km-Distanz an den Start. Auf dem 5-km-Rundkurs gewann Udo Schaeffer vom ASV Erfurt souverän bei den Männern. Erste Frau wurde Julia Schmidt vom SpVgg Niederaichbach.
Über 10 km erreichte Kathrin Schulze vom ASV Erfurt als erste Frau das Ziel. Und auch Mario Wälde vom TV Biberach konnte seinen Titel über die 5-km-Strecke erneut erfolgreich verteidigen.
Auf der 20-km-Strecke ging Carl Dohman vom SC Heel Baden-Baden als Erster über die Ziellinie. Dicht gefolgt von Nathaniel Seiler vom TV Bühlertal. Beide wichen bis zur letzten Runde einander nicht von der Seite.

Bis zuletzt wichen sie einander nicht von der Seite: Carl Dohmann und Nathaniel Seiler

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben