Langstreckenabend mit Langstaffeln in Zell a. H. - Bahnwettkampf am Dienstagabend

von Robert Kiss

3 Staffeln des TV Biberach - 8 Teilnehmer*innen des TV Biberach über die 3000m- und 5000m-Distanz

Ganz oben auf dem Treppchen: Das U12-Team vom TV Biberach

Beim Langstreckenabend am 20. Juli 2021 im Stadion des Sportpark Zell mit Staffelläufen kamen Fans von Bahnwettkämpfen voll auf ihre Kosten. Für ambitionierte Läuferinnen und Läufer bot sich wieder einmal die Möglichkeit, auf dem Tartan die schnellen Runden zu drehen. Dabei konnten sich die Jüngsten in Staffelläufen und die Erwachsenen auf der 3000 oder 5000m-Distanz messen.

 

Bei sommerlichen und sehr angenehmen Temperaturen trat der Turnverein Biberach mit 3 Staffeln zu je 3 Teilnehmern an, die 800m – also zwei Stadionrunden – zu bewältigen hatten. Jeweils ein Team in den Kategorien U10, U12 und U14 startete für den TV Biberach. Alle drei Schlussläufer der drei Teams des TV Biberach liefen dabei als erstes über die Ziellinie. Das jüngste Team (U10), bestehend aus Matteo Schilli, Karl Fauser und Desmond Ugiagbe, benötigte eine Zeit von 10:39,00. Team 2 (U12), gebildet aus Nicolas Geiger, Paul Fauser und Destiny Ugiagbe beendeten den Staffellauf nach sehr guten 9:24,00. Jovan Prvulj, Tim Ramsteiner und Danny Vrankar, die Teilnehmer des dritten Teams, benötigten für den Staffellauf eine Zeit von 9:41,50.

 

Start des Laufes

Bei den Langstreckenläufen gaben insgesamt 25 Sportlerinnen und Sportler ihr Bestes. Dabei traten acht Athleten vom TV Biberach an, was die größte teilnehmende Gruppe im Wettkampf darstellte. Abhängig von der zu erwartenden Zielzeit , wurde der Wettkampf in zwei nacheinander stattfindenden Läufen ausgetragen.

Bester Athlet des TV Biberach über die 5000m-Distanz war Philipp Maisch. Er überquerte die Ziellinie nach 19:06,40, gefolgt von Uwe Klausmann (23:11,70) und Ulrich Fritsch (23:53,80).

Gesamtsieger Norman Junker (Running Team Ortenau) lieferte eine beeindruckende Vorstellung ab und benötigte für die zwölfeinhalb Stadionrunden eine Rekordzeit von 15:15,80 – ein überragendes Ergebnis des im Jahre 1999 geborenen Athleten.

Lisa Wälde (22:23,30) kam als erste Frau des TV-Biberach ins Ziel und wurde Gesamtzweite - nach Ellen Hermle (SV Waldkirch), die 19:12,70 benötigte. Sarah Fernandez (22:37,60) und Nadine Ramsteiner (23:20,10) überquerten wenige Minuten danach die Ziellinie. Marita Echle (W60) zeigte als älteste Teilnehmerin mit einer Zeit von 28:46,20 ebenfalls eine gute Leistung.

Über die 3000m Distanz ging U20-Sportler Jan-David an den Start und benötigte 13:55,30 für die Strecke – ein solides Ergebnis.

 

Alle Zeitangaben der jeweiligen Sportler in Minuten (min)

Fotos: Andreas Knapp (Turnverein Biberach)

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben