TVB stark vertreten bei den Baden-Württembergischen Crosslauf-Meisterschaften

von Sebastian Kinnast

Einer regelrechten Schlammschlacht glichen die Baden-Württembergischen Crosslauf-Meisterschaften am 1. Februar in Denzlingen. Auf dem Wiesengelände, auf dem am Tag zuvor noch Langhornrinder grasten, haben extrem schlammige Abschnitte den Teilnehmern ein Höchstmaß an Kondition und Konzentration abverlangt. Die Läufer versanken teilweise bis zu den Waden im Morast - da gab es auch mit Spikes kein Halten mehr. Trotzdem konnten die Athleten des TV Biberach bei ein Grad plus und Schneefall hervorragende persönliche Leistungen in einem starken Teilnehmerfeld abrufen. Bei den Jüngsten erkämpfte sich Selina Berger in der weiblichen Jugend U14 Platz 7. über 1,25 km und Nora Wälde konnte sich Rang 14 über die Distanz von 1,75 sichern. Sebastian Kinnast übernahm die Mittelstrecke mit 3,95 km und erzielte in einem starken Endspurt den 11. Platz in der Hauptklasse. Das Trio um Mario Wälde, Norman Junker und Patrick Brucker trat als Mannschaft in der männlichen Jugend U20 an und ergatterte mit einer herausragenden Teamleistung die Bronze-Medaille als Baden-Württembergischer Mannschafts-Meister über die 6,5-KM-Strecke.
Kristin Sander und Monika Spät starteten bei den Frauen über die selbe Distanz. Beide konnten sich mit hervorragenden persönlichen Leistungen den dritten Platz in Ihrer jeweiligen Altersklasse sichern.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben